Unsere vier Nachwuchs-Softballerinnen erreichen mit der baden-württembergischen U16-Auswahl den 2. Platz beim Länderpokal in Ratingen.
Herzlichen Glückwunsch an Jana Gerling, Anna-Lena Haule, Pauline Haule und Georgina Kallenberger.

laenderpokal softball 2021

Die Herren hingegen konnten beim Herstturnier in Villingendorf nur bedingt überzeugen und beendeten das Turnier auf dem enttäuschenden 4. Platz.

Am kommenden Sonntag finden in Gammertingen Freundschaftsspiele statt.

Die jungen Schülerjahrgänge und die Teeballer begrüßen die Heidenheim Heideköpfe und Nagold Mohawks zu mehreren Spielen. Beginn ist um 11 Uhr.

Bereits letzten Donnerstag spielten die Schülermannschaften ein vorgezogenes Saisonspiel auf dem heimischen Baseballplatz. Die 23 Kinder absolvierten somit Ihr vorletztes Ligaspiel, diesmal gegeneinander. Bereits im 3. Inning führten die Jungs mit 5 zu 1 gegen die Mädchen. Diese konnten jedoch in den folgenden beiden Spielabschnitten den Vorsprung egalisieren und somit stand es zum Ende der regulären Spieldauer 5 zu 5. In einer spannenden Verlängerung konnten die jungen Damen aber das Glück auf ihrer Seite wägen und holten zum Schluss den entscheidenden Punkt zum 6:5.

Am Samstag hieß es dann zuerst PlayBall für die Jugend der Königlichen. Die angereisten Freiburg Knights waren jedoch ebenso motiviert wie die Heimmannschaft. Das gesamte Spielgeschehen wurde durch spannende Szenen beherrscht. Und beide Teams gaben ihr Bestes und kämpften um jeden Punkt. Zum Schluss schafften es die Royals den letzten punktebringenden Hit zu holen und somit endete das Spiel mit einem 14 zu 13 für die heimischen Spieler.

Im Anschluss durften dann die Herren II gegen die Ravensburg Leprechauns zu einem Freundschaftsspiel antreten. Und auch hier wurde die Spannung von Beginn an hoch gehalten. Die Herren zeigten nochmals ihr Können und gewannen in einem guten Spiel mit 14 zu 7.

Am Sonntag waren dann die letzten regulären Schülerspiele der Saison. Hier waren die Göppingen Green Sox angereist um gegen beide Schülermannschaften der Royals zu spielen. In beiden Partien war die Überlegenheit der Gammertinger zu erkennen. Am Schlag wie im Feld konnten alle Kinder ihre Leistung abrufen und gewannen beide Spiele gegen die Gäste mit 12 zu 0 und 17 zu 2. Ein absolutes Highlight war ein perfekt geschlagener Homerun von Katharina Baltisberger über die Outfieldbegrenzung. Die Schüler konnten eine außergewöhnliche, aber auch sehr schöne Saison mit den Plätzen 1 und 2 in der Schülerliga abschließen.

Danke an alle Spieler, Trainer, Eltern, Zuschauer und Helfer für eine schöne Spielwoche auf dem heimischen Baseballplatz.

Kommendes Wochenende reisen die Herren zum alljährlichen Herbstturnier nach Villingendorf, die Damen spielen am Samstag in Herrenberg.

Außerdem sind gleich 4 Nachwuchsspielerinnen der Royals mit der baden-württembergischen U16-Auswahl beim Länderpokal in Ratingen unterwegs.

Neben den Trainings gibt es bei der heimischen Baseballmannschaft immer etwas zu tun.

So wurde am vergangenen Freitag zum Arbeitseinsatz geladen. Platzwart Sebastian Dieminger rief seine fleißigen Helfer zusammen um vor der Werbewand Wackersteine zu verteilen und das Holz am Heimdugout zu streichen. Neben dem Softballtraining fanden sich viele Herren, Jugend- und Schülerspieler ein um ihren Platz weiterhin zu einem der schönsten Süddeutschlands zu machen. Abgerundet wurde der Aufruf zur Arbeit durch das Versprechen von Arthur Müller den Helfern und natürlich auch den trainierenden Damen ein russisches Schaschlik zu kredenzen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Arthur und natürlich an alle, die die Royals an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben.

Am Sonntag waren die Herren der Königlichen zu einem weiteren Verbandsligaspiel in Ulm bei den Falcons geladen. Trotz der Urlaubszeit fanden sich genügend Spieler um die Reise anzutreten. Bei strahlendem Wetter durften die Gammertinger ihr Können beweisen, zeigten aber im kompletten Spiel viele Errors und somit stand es recht schnell  4 zu 0 für die Ulmer. Jedoch konnte die Baseballabteilung des TSV Gammertingen das Spiel zu einer 8 zu 6 Führung drehen. Die Ulmer holten anschließend auf und wurden durch viele Punkte belohnt, die Gäste konnten im 8. Inning nochmals auf 11 zu 12 verkürzen. Leider konnten die Royals im letzten, sehr spannenden Inning keinen Punkt mehr erzielen und mussten mit einer knappen Niederlage die Heimreise antreten.

Kommenden Samstag findet der nächste Doppelspieltag der Verbandsliga Herren statt. Die wegen ausgiebigen Regen ausgefallene Begegnung gegen die Tübigen Hawks wird in heimischen Gefilden nachgeholt und anschließend dann das reguläre Spiel gegen die „Falken“ ausgetragen.  Beginn ist um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr. Die Royals freuen sich auf viele Zuschauer.

alexander knaus

Unser Schülerspieler Alexander Knaus, verbrachte das Wochenende mit den besten 30 deutschen Spielern seiner Altersklasse in Mannheim. Neben Training standen zahlreiche interne Spiele an. Das Team von Alexander konnte das Finale gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Der TSV-Fussball nutzt die Luca-App

 

Fußball schauen – und das nicht nur im TV, sondern live auf dem Sportplatz. Für alle Beteiligten wird das anders als noch vor Corona. Schon seit Anfang der Pandemie müssen wir auf unserem Sportgelände „Im Loh“ alle Besucher dokumentieren.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten sich zu registrieren entweder Old-School via Handzettel oder über euer Smartphone via Luca App.

Luca ermöglicht verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdatenaufnahme und erlaubt eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten.

So schützen Sie Ihre Kontaktdaten und entlasten das örtliche Gesundheitsamt. Laden Sie sich die Luca-App in Ihrem App Store herunter und registrieren sie sich.

Wir nutzen das Luca-System, um Kontaktdaten sicher und verschlüsselt aufzunehmen.

Personen ohne Smartphone können auch weiterhin unser Kontaktformular nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihren ersten Check-in mit Luca.

WICHTIG für alle Zuschauer:

Seit letzten Sonntag gilt die neue Corona-Verordnung des LandesBW und WFV. Für die Zuschauer besteht bis zu einer Zuschauerzahl bis 5.000 Personen KEINE 3G Pflicht für den Besuch unserer Heimspiele.

Wortlaut WFV:

Was die Zuschauer*innen betrifft, so besteht grundsätzlich weder eine Masken- noch 3G-Nachweispflicht, solange weniger als 5.000 Personen anwesend sind. Allerdings gilt dies unter der Voraussetzung, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern auf dem Sportgelände zuverlässig eingehalten werden kann

Wir freuen uns euch im Stadion „Im Loh“ herzlich willkommen zu heißen.

 

Download der App unter:

Apple-Store für iOS

https://apps.apple.com/de/app/luca-app/id1531742708


Google Play Store für Android

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.culture4life.luca&hl=de&gl=US

QR Code

Scannen Sie den Luca-Code

Machen Sie mit und schützen sich, Ihre  Daten und alle anderen.

  • Luca-App downloaden
  • In der App registrieren
  • QR-Code scannen (oder Ihren Luca-QR-Code von uns scannen lassen)
  • Automatisch auschecken

Mit der Luca App können Sie Anwesenheit bei uns ganz einfach dokumentieren. Sie müssen sich keine Sorgen machen, was mit Ihren Daten passiert. Wir können sie nicht auslesen, nur das Gesundheitsamt kann Ihre Kontakthistorie anfragen und entschlüsseln.

Verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung

Durch das Scannen des QR-Codes checken Sie ein.

Nur das Gesundheitsamt kann (und auch nur nach Freigabe der Check-in Datensätze durch Sie und uns) Ihren QR-Code entschlüsseln und Sie über einen möglichen Kontakt zu einer infizierten Person informieren.

Nach spätestens vier Wochen werden Ihre Check-ins automatisch gelöscht. Weitere Informationen finden Sie auf luca-app.de

Das Spiel der Herren in Tübingen, das für Sonntag angesetzt war, fiel dem Regen zu Opfer.

Dennoch waren einige Nachwuchssportler der Royals unterwegs.

Leon Strobel konnte mit der BW-U15-Auswahl beim Länderpokal in Regensburg den dritten Platz belegen.

leon strobel bw

Gleich fünf Mädchen waren bei der Sichtung für die BW-U16-Auswahl in Karlsruhe.

Am kommenden Sonntag spielen die Herren dann in Ulm.

Seit Gründung der Baseballabteilung vor mittlerweile 26 Jahren unterstützte die Fahrschule Gammertingen die Royals. Zunächst mit Trikotwerbung, später kam noch Bandenwerbung hinzu. Auch das bereits traditionelle Gammertinger Hobby-Hallenbaseball-Turnier, der sogenannte Ganzenmüller-Cup, wurde von Franzi und Hubert Ganzenmüller finanziell unterstützt. Nun sind die beiden im Ruhestand und die Royals möchten sich an dieser Stelle herzlich für dieses außergewöhnliche Engagement bedanken und wünschen weiterhin alles Gute. 

sonsor ganzenmueller

Den frei gewordenen Platz an der Werbewand wurde von der Stadtmühle Gammertingen übernommen. Wir freuen uns mit der Inhaberin Melanie Schuler und Ihrem Team ein ortsansässiges traditionsreiches Unternehmen gewonnen zu haben und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Vergangenen Sonntag fand erneut ein Heimspieltag der Herren I im diesjährigen Ligabetrieb statt.

Zu Gast waren die Green Sox aus Göppingen. Jedoch war dies ein besonderer Spieltag für beide Mannschaften. Es waren 2 Spiele a 9 Innings angesetzt. Die Gesamtspielzeit von ca. 6 Stunden bedeuten eine physische und psychische Herausforderung für alle Teilnehmer.

Gleich im ersten Spiel kamen die Royals gut zum Zug und führten im 3. Inning bereits mit 6 zu 1. Jedoch ließ die Klarheit des Spieles schnell nach und die Heimmannschaft konnte in den folgenden Runden nicht mehr punkten. Die Green Sox konnten mit 2 weiteren Runs auf 6 zu 3 verkürzen. Die Royals setzten dann in der Verteidigung nochmal alles in die Waagschale, so dass das erste Spiel mit 6 zu 3 gewonnen werden konnte.

Nach einer Pause, in der sich alle am Verkaufsstand stärken konnten, ging es umgehend ins 2. Spiel. Hier punkteten die Royals aufgrund ihrer Schlagstärke erneut früh. Die Spannung im Spiel wurde durch beide Mannschaften hoch gehalten und es glänzten beide Teams durch ausgefeilte Spielzüge. Aber auch hier behielten die Gammertinger die Oberhand und gewannen dieses Spiel mit 10 zu 4.

Somit bleibt die Abteilung Baseball weiterhin auf dem ersten Platz der Herren Verbandsliga. Passend hierzu zeigt sich ein doppelter Regenbogen nach Spielende über dem heimischen Platz.

Die Royals bedanken sich bei den Green Sox Göppingen für Ihren Besuch und 2 packende Spiele. Ebenfalls gilt ein Dank an alle Ehrenamtliche und Spieler.

Am kommenden Sonntag treten die Herren bei den Tübingen Hawks an.

klahre endress ruhestand

Nach 10 Jahren Funktionärstätigkeit treten Anja Endreß und Andrea Klahre ihren wohlverdienten "Ruhestand" an.

Vielen Dank für eure gewissenhafte, ehrenamtliche Arbeit bei den Royals!

!!! Zwei neue Schiedsrichter für den TSV !!!
Daniele Raddi und Luca Rommel sind nun offizielle Fussball-Schiedsrichter
In Kooperation mit der SR-Gruppe Saulgau absolvierten die beiden Schiedsrichter in den vergangenen Monaten den "Corona" SR-Neulingslehrgang. Aufgrund, der zum Teil erschwerte Corona-Bedingungen war dieser Kurs für alle Beteiligten nicht ganz so einfach zu meistern und umzusetzen. Das fast komplette Regelwerk wurde online erklärt bzw. geschult, den Leistungstest durften dann alle zusammen im Freien absolvieren.
Nach einem intensiven Schiedsrichterlehrgang haben die beiden Mitte Juli ihre theoretische und praktische Schiedsrichterprüfung mit Bravour bestanden.
Der TSV kann somit zwei neue bzw. weitere Schiedsrichter für die kommende Saison 2021/22 stellen.
Somit haben wir nun in der Abteilung Fussball des TSV aktuell 8 aktive Schiedsrichter.
Wir heißen beide neuen Schiedsrichter beim TSV Gammertingen herzlich willkommen und wünschen ihnen bei der Ausübung ihrer SR-Tätigkeit viel Spaß und Erfolg, sowie ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und allzeit Gut Pfiff!
 
⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽
?????????????
#tsvmeinverein
#tsv1863
#blauundweiß
#schiedsrichter
#wfv

Und wieder waren die Royals der Abteilung Baseball  des TSV Gammertingen am vergangenen Wochenende fleißig.

Als erstes starteten die Mädchen der Schülermannschaft am Samstag nach Göppingen zu den GreenSox um den nächsten offiziellen Spieltag der Saison zu bestreiten.

Gleich im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft gingen die jungen Damen schnell in Führung und bestimmten das Spielgeschehen. Zum Schluss stand es 15 zu 2 gegen die GreenSox für die angereisten Gammertinger, welche sichtlich stolz auf Ihre Leistung waren.

Anschließend spielten die Royals gegen die Heideköpfe aus Heidenheim. Hier musste ein wenig mehr gekämpft werden um gegen die ausgeklügelten Spielzüge der Heidenheimer anzukommen. Auch ließ bei dem ein oder anderem Spieler die Konzentration nach, dennoch reichte es zu einem souveränen 7:2 - Erfolg.

Ebenfalls am Samstag empfingen die Jugend der Königlichen die Spieler der Villingendorf Cavemen auf dem heimischen Platz. Trotz des einsetzenden leichten Regens befand sich der Platz in einem hervorragendem Zustand, hier ein Dank an die Greenkeeper. Leider machten die Royals einige individuelle Fehler und die Gäste konnten das Spiel trotz einer starken Schlussphase der Gastgeber mit 10:7 für sich entscheiden. Die Jugendlichen konnten auch bei diesem Spiel aufgrund der taktischen Entscheidungen der Trainer sehr viel dazulernen.

Am Sonntag fand dann bei strahlendem Sonnenschein der nächste Spieltag der Herren I statt. Hier waren die Falcons II aus Ulm angereist. Zu Beginn startete die Heimmannschaft stark, ließ aber zum 3. Inning nach und lief den Gästen hinterher. Kleine Fehler brachten den Ulmern Punkte, die so eigentlich nicht nötig waren. Im 8. Inning konnten die Royals aber wieder zu Ihrer Stärke zurückfinden, so dass durch starke Spielzüge die Gäste mit einer Niederlage 9 zu 12 heimreisten durften.

Wir bedanken uns bei allen, die die Royals so tatkräftig unterstützen und auch bei den Gastgebermannschaften und Gästen für die tollen Leistungen.

Kommendes Wochenende finden zahlreiche Spiele in Gammertingen statt:

Samstag: Schüler jung vs. Schüler jung (11 Uhr); Schüler alt – Jugend (15 Uhr)

Sonntag: Damen vs. Ulm (11 Uhr); Herren II vs. Aichelberg (15 Uhr)

Die Royals freuen sich über jeden Gast auf dem Ölberg.

Heute zur heiteren Ergänzung der Spieltag aus Sicht eines etwas älteren Spielers:

So, wieder ein neuer Spieltag, wieder die Tasche packen und voller Vorfreude auf den Platz fahren. Mit ganzer Spielfreude am Ölberg angereist musste ich leider feststellen, dass sehr viele jüngere Spieler als ich ebenfalls da waren. Nun gut, als Basecoach lässt es sich auch gut leben und mitfeiern darf ich zum Schluss ja auch, daher ist alles OK. Aber nach dem 3. Inning wurde mir dann schon phasenweise ein wenig langweilig, die werfen alle so viele Walks, das wäre MIR nicht passiert. Und dazu meinte auch noch mein Mit-Basecoach, dass ich auch am Spielfeldrand weder eine Currywurst noch ein Bier verköstigen dürfe, mhh, irgendwie hab ich mir den Sonntag anders vorgestellt. Vor allem, da ich weiß, dass meine Frau mir auch noch jede Menge Arbeit aufdrücken würde, und ich die Ausrede, ich hätte mich verausgabt bei ihr heute nicht zählt. Wobei, ich habe Handschuhe der Schlagkollegen geholt und war daher mehrfach am 2. Base, aber glaube, dass zählt bei ihr nicht so wirklich. Aber egal, wir liegen hinten, aber das bekommen wir noch irgendwie hin. Oha, was war denn das von meinem Mitspieler. Uiuiui, mein Coach schräg gegenüber meckert ganz schön, aber irgendwie hat er ja recht. Mein Gedanke bei dem missglückten Run soeben war dann nur, ok, Du bist jünger, aber ich habe mehr Schwungmasse. Super, kurz vor Schluss, wir liegen schon ewig hinten und ich werde endlich eingewechselt, na klasse. Aber immerhin darf ich nun schlagen und habe meine Sachen nicht umsonst eingepackt. Hola, und da liegen wir auf einmal mit einem Punkt vorne und jetzt bin ich dran. Auf jedem Base steht jemand, wir sind kurz vor dem letzten Aus und dem Wechsel und nun stehe ich da, der, der erst seit ein paar Jahren den Sport Baseball überhaupt bewusst wahrnimmt. Aber egal, meine Familie ist wegen mir da und dann schau ich einfach mal was geht. Erster Strike, natürlich schwinge ich nicht, muss ja erstmal schauen, was der gegnerische Pitcher so kann. OK, zweiter Wurf, mhh, das sieht gut aus…und Schlag. Euphorisch, dass ich getroffen habe renne ich Richtung erste Base, immer mit dem Gedanken, dass ich wenn ich diese erreiche, ich mir mein Belohnungsbier verdient habe. Aber mein Schlag war recht hoch, den fängt bestimmt einer der Gegner aus der Luft, so dass ich aus gehe. Aber das spielt im Moment keine Rolle. Ich will dieses Base erreichen um es mir auch ein wenig selbst zu beweisen und auch den Jungen zu zeigen, dass ich noch lange nicht alt bin. Und so ist es, ich stehe. Und alle jubeln. Dank mir haben es zwei Spieler über die Homeplate geschafft und wir haben eine sichere Führung die wir nur noch ganz kurz halten müssen und ja, dann gönne ich mir eine Currywurst. Aber jetzt erst noch ins Outfield, Jungs macht mit, wir können jetzt ganz schnell gewinnen. Erstes Out, Zweites Out und dann endlich nach dem dritten Aus der Gäste das erlösende „BallGame“ der Schiedsrichter. Wir haben gewonnen, wir haben sicher gewonnen und ich habe meinen Teil dazu beigetragen, obwohl ich 7 Innings draußen stand. Aber ich war da und das war wichtig, für mich und auch für die Mannschaft. Nun noch kurz auslaufen, Teambesprechung und dann den Platz fertig machen, dass wir kommendes Wochenende wieder spielen können. Es war toll. Der Sport ist toll und ich freue mich jetzt auf mein Bier und was zum Essen…und ja, meine Frau hatte dann auch noch jede Menge für mich zu tun… Und ganz am Rande, der alte Herr führt nun die Schlagstatistik an.

Gleich 3 Mannschaften der Royals hatten vergangenen Sonntag Auswärtsspiele geplant.

Für die Herren stand das erste Ligaspiel auswärts gegen die Green Sox Göppingen an. Am Samstag erreichte die Baseballer aber die Nachricht, dass die Göppinger nicht ausreichend Schiedsrichter für das Spiel abstellen können. Man hatte noch bis Sonntagmorgen gehofft, aber das Spiel wurde dann leider abgesagt und die Herren mussten zu Hause bleiben. Auf die Information, wie dieses Spiel gewertet oder nachgeholt wird, warten die Spieler noch auf die Antwort vom Verband.

Besser hatte es da das Damenteam, die zu einem Freundschaftsspiel gegen die Softballerinen der Falcons nach Ulm reisten. Das Spiel entwickelte sich zur Freude der jungen Spielerinnen zu einer regelrechten Schlammschlacht. Die Royals spielten jedoch trotz der zwischenzeitlich widrigen Umstände souverän und konnten die Heimmannschaft mit einem 22 zu 14 Sieg bezwingen. Gleich 5 Mädchen aus der Schülermannschaft und 2 Spielerinnen aus der Jugendmannschaft waren mitgereist und wurden im ganzen Spiel eingesetzt.

 

Die Jungs der Gammertinger Schülermannschaft reisten somit ohne ihre Mädels nach Heidenheim um den nächsten Spieltag im Turniermodus zu bestreiten. Im ersten Spiel trafen sie hier auf die Mannschaft der Göppingen Green Sox. Bereits nach 3 Innings griff die Überlegenheits-Regel für die Gäste aus Gammertingen (15:1).

Im zweiten Spiel waren die gastgebenden Heideköpfe der Gegner. Die Royals mussten im zweiten Inning durch individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten gleich 6 Punkte der Heimmannschaft zulassen. Diesen Rückstand konnte bis zum Spielende nicht mehr egalisiert werden (6:9).

schueler 2021

Wie bereits in den letzten Wochen war es ein sehr zufriedenstellendes Wochenende für die Abteilung Baseball. Es konnte wieder viel auf den Positionen gewechselt und getestet werden. Danke an alle Fahrer, Fans und natürlich die Spieler und Trainer.

Bereits kommendes Wochenende spielt am Samstag die Jugend gegen die Villingendorf Caveman auf dem heimischen Baseballplatz, Beginn ist um 14:00 Uhr. Die Schülerinnen reisen zum Turnier nach Göppingen.

Am Sonntag treten die Herren dann in ihrem ersten Heimspiel der Verbandsliga gegen die Falcons II aus Ulm um 15:00 Uhr an.

Softball

  1. Beliebt
  2. Trending
Baseball

Baseball

Dez 02, 2019 76790 Baseball Infos

Fussball

Fussball

Jan 22, 2020 28882 Fussball Infos

Baseball Teams

Baseball Teams

Jul 08, 2019 23480 Baseball Infos

Baseball Rekorde

Baseball Rekorde

Jan 24, 2020 17003 Baseball Infos

Kalender

« Oktober 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.